Bewegung

Jeden Tag ein paar Minuten Bewegung halten fit und gesund. Jugendliche sollten sich eine Stunde pro Tag bewegen, jüngere Kinder deutlich mehr.

Bei Erwachsenen ist eine halbe Stunde körperliche Aktivität pro Tag oder mehr zu empfehlen. Die Intensität der Bewegung sollte zügigem Gehen entsprechen. Wer bereits aktiv ist, kann mit einem gezielten Training von Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit einen zusätzlichen Nutzen erzielen.

Jeder Schritt hin zu mehr Aktivität stärkt die Gesundheit. Auch Menschen mit Behinderung und ältere Menschen, die sich bisher kaum bewegt haben, können viel von regelmässiger körperlicher Aktivität profitieren.

Wege, sich zu bewegen gibt es viele: im und ums Haus, bei der Fortbewegung im Alltag, bei der Arbeit oder in der Freizeit.

Aktivität

  • wirkt sich positiv auf die körperliche, psychische und soziale Gesundheit aus
  • ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung
  • muss nicht schweisstreibend sein, sondern soll Spass machen
  • bietet eine Gelegenheit, Gleichgesinnte zu finden und erleichtert die soziale Integration
  • erhöht die Stresstoleranz, hilft abreagieren, hellt die Stimmung auf
  • lenkt ab, gleicht aus, bringt Körper und Geist ins Gleichgewicht
  • steigert Lebenslust und Lebensfreude, Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein

Wer sich regelmässig bewegt

  • ist leistungsfähiger, erholt sich schneller, ist weniger krank
  • kann sich besser entspannen, schläft besser
  • hat weniger Ernährungs- und Gewichtsprobleme
  • besitzt ein ausgeglichenes Verhältnis von Muskelmasse und Körperfett
  • ist weniger pflegebedürftig, bleibt länger selbständig und autonom
  • lebt länger, lebt länger gesund